Pressemeldungen

23.02.2018

Die Hochburg des Bauhandwerks - Schlussbericht zur DACH+HOLZ International 2018

Für die Navis der 45.000 Dachdecker, Zimmerer und Bauklempner gab es in dieser Woche nur eine Adresse in Köln: den Messeplatz 1. Hier fand in vier Messehallen die DACH+HOLZ International statt. Nach 36 Stunden Messe gab es von Seiten der Besucher (92 %) und der Aussteller (94 %) in der Gesamtbeurteilung Höchstnoten. Die gute Stimmung in den Gängen spiegelt sich ebenfalls in der allgemeinen Beurteilung der konjunkturellen Entwicklung der Branche wider. 73 % der befragten Besucher gehen von einem leichten bis starken Anstieg aus. Vor zwei Jahren, bei der DACH+HOLZ International 2016, lag dieser...

mehr

25.01.2018

Von Arbeitssicherheit bis Zimmerer-Nationalmannschaft

Die DACH+HOLZ International 2018 ist international und informativ wie nie zuvor. Vom 20. bis 23. Februar zeigen 570 Aussteller aus 30 Ländern ihre Lösungen auf dem Messegelände Köln – eine einmalige Chance für das Zimmererhandwerk, einen kompakten Marktüberblick zu bekommen. Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im ZDB, im Interview über die diesjährigen Top-Themen der Messe.

mehr

18.01.2018

Hoch hinaus mit der DACH+HOLZ International

Die DACH+HOLZ International widmet sich vom 20. bis 23. Februar 2018 in Köln zukunftsweisenden Nutzungsmöglichkeiten von Dachflächen. Im Forum „ZUKUNFT DACH“ erläutern am 21. Februar Architekten und Start-up-Unternehmen aktuelle Entwicklungen, neue Lösungsansätze und interessante Projekte rund um das Trendthema. Dirk Bollwerk, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks, erklärt im Interview, welche Chancen dieser internationale Trend mit sich bringt.

mehr

18.01.2018

„ZUKUNFT DACH“ auf der DACH+HOLZ International

Mehr Grün gegen Lärm, Feinstaubbelastung und die Überhitzung der Städte: Mit dem Thema Dachbegrünung und grüne Gebäudehülle widmet sich die DACH+HOLZ International vom 20. bis 23. Februar 2018 auf dem Messegelände Köln einer wichtigen Zukunftsfrage. Dabei geht es nicht nur um positive Effekte für Städte und die Menschen, die dort wohnen, sondern auch für das Handwerk, das die Projekte umsetzt.

mehr

11.01.2018

„Segen oder Fluch? Was bringt mir Social Media?“

Mittlerweile ein wichtiges Werkzeug für das Bauhandwerk: die Digitalisierung. Welche Vorteile smarte, digitale Lösungen unter anderem in der Kundenansprache bringen, präsentiert die DACH+HOLZ International vom 20. bis 23. Februar in Köln. Diesem Trendthema widmet sich das Messe-Forum in Halle 6 Stand 6.327 am Donnerstag, 22. Februar. Um 13:30 Uhr ist Dipl.-Ing. Eric Sturm, Architektur-Blogger aus Berlin, zu Gast und referiert über Social-Media-Marketing für Handwerksbetriebe.

mehr

05.12.2017

„LIVINGWOOD“: Fachkongress für Architekten und Planer

Sechs internationale Bauprojekte von europäischem Rang werden auf dem Fachkongress „LIVINGWOOD“ vorgestellt. Büros aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Norwegen zeigen die Vielfalt und die Genialität von Holzarchitektur. Da diese nur immer im Zusammenspiel zwischen Architekt und Zimmerer entsteht, findet der Kongress im Rahmen der europäischen Leitmesse für Zimmerer und Dachdecker, der DACH+HOLZ International, am 22. Februar 2018 in Köln statt.

mehr

14.11.2017

Nach der Messe Köln entdecken

Auf der DACH+HOLZ International in Köln trifft sich vom 20. bis 23. Februar 2018 die Dachdecker- und Zimmererbranche aus ganz Europa. Auf dem Messegelände der Domstadt zeigen rund 550 Aussteller ihre Neuheiten und Produkte. Weil es auch nach einem spannenden Messetag viel zu entdecken gibt, stellen wir einige sehenswerte Orte der Stadt vor.

mehr

04.10.2017

Absichern statt Abstürzen auf der DACH+HOLZ International

Auf der DACH+HOLZ International ist vom 20. bis 23. Februar 2018 auf dem Messegelände Köln die Arbeitssicherheit am Bau eines der zentralen Themen. Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks und Holzbau Deutschland werden gemeinsam mit der BG Bau in Halle 9 einen begehbaren Dachstuhl aufbauen. Unter dem Motto „Absichern statt Abstürzen“ kann jeder Zimmerer und Dachdecker diesen gesichert begehen und erhält von Spezialisten „absturzsichere“ Tipps.

mehr
  • Drucken
  • Nach oben