Pressemeldungen

17.12.2019

Daumen hoch für die DACH+HOLZ International

Eine Messe für viele Akteure: Die DACH+HOLZ International lädt vom 28. bis 31. Januar 2020 zum großen Networking ein. Während sich Handwerker, Nachwuchskräfte und Influencer am 28. Januar zum Zukunftsaustausch treffen, besucht Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg als Schirmherr der DACH+HOLZ International, die Messe am 29. Januar 2020.


Zum ersten Mal lädt die DACH+HOLZ International die Macher der Branche zu einem Zukunftsaustausch ein. Anlässlich des Nachwuchstages am 28. Januar 2020 trifft sich die Community der Facebook-Seiten „Zimmerer-Treffpunkt“ und „Dachdecker-Treffpunkt“ offline, um über die Umsetzung von Social Media in der Praxis und die Zukunft der Branche zu diskutieren. Moderiert werden die Vorträge und Diskussionsrunden im Forum der Halle 6 durch Paul Robben alias Nerdy Timber. Mit seinen Youtube-Videos und über 1,7 Millionen Aufrufen zählt er zu den einflussreichsten Influencern im Handwerk. Mit dabei sind ebenfalls Florian Wilhelmy alias Carpenter Flo, Julia Schäfer alias Tschulique, Marvin Fuchs alias Zimmerer Fuchs, Christian Ranz alias Holzzjunge, Thomas Muschelknautz sowie die Dachdecker Selim Fritz und Florian Fugmann von DachPro. Sie erzählen dem Nachwuchs ihre Erfolgsgeschichten und stehen für Fragen bereit. Abgerundet wird das Vortragsprogramm durch eine Live-Baustelle direkt neben dem Forum, wobei Messebesucher den Influencern bei der Arbeit zusehen und mit anpacken können: Hier wachsen Holzwände in die Höhe, Dächer werden aufgestellt und anschließend gedeckt.

Aus purer Langeweile zum Youtube-Star

Paul Robben, alias Nerdy Timber, ist Zimmerermeister und Influencer auf Youtube. Auf seinem Kanal begeistert er mit Videos, in denen er beeindruckende Modelle aus Holz baut. „Meinen ersten Schritt in die Web-Video-Welt habe ich purer Langeweile zu verdanken. Nachdem ich mein erstes Projekt, das Hylia Schild aus The Legend of Zelda, auf Youtube Stück für Stück hochgeladen habe, habe ich schnell gemerkt, dass ich mit meinen Arbeiten junge und auch ältere Leute für das Handwerk begeistern kann. Seit 2014 sehe ich das nun als meine Aufgabe“, erzählt Paul Robben. Auf der Messe berichtet der Zimmerermeister über die vielen Wege, die nach der Ausbildung zum Zimmerer offen stehen. Er selbst studiert gerade. Die DACH+HOLZ International ist für ihn eine wichtige Impulsgeberin: „Meinen ersten Besuch auf der DACH+HOLZ International hatte ich während meiner Ausbildung zum Zimmerer. Seitdem entdecke ich jedes Mal Neuheiten unter den Baustoffen, Werkzeugen und Maschinen, die den Arbeitsalltag leichter machen“, sagt Paul Robben.

Mit Social Media den Baustellenalltag attraktiv machen

Florian Wilhelmy, alias Carpenter Flo, ist der bekannteste Zimmerer-Influencer auf Instagram. Im DACH+HOLZ Forum erzählt er, wie er Social Media in seinen Arbeitsalltag auf der Baustelle integriert. „Ich hatte nie die Absicht, Influencer zu werden. Das hat sich von ganz alleine entwickelt. Mein Hauptziel dabei ist es, das Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk attraktiver zu machen. Ich freue mich, die DACH+HOLZ International hierfür nutzen zu können. Sie ist als Fachmesse für alle Dachdecker und Zimmerer einfach ein Pflichttermin“, sagt Florian Wilhelmy.

Frau im Handwerk packt an

Julia Schäfer alias Tschulique ist Maurermeisterin und leidenschaftliche Influencerin für das Handwerk auf Instagram. Sie will junge Frauen für den Beruf begeistern und erzählt ihre Erlebnisse als Handwerkerin. „Ich möchte den Mädels draußen einfach nur zeigen, dass wir Frauen im Handwerk genauso anpacken können wie die Jungs. Und den jungen Leuten sagen, dass das Handwerk einfach Spaß macht“, sagt Julia Schäfer. „Maurer, Zimmerer und Dachdecker arbeiten eng zusammen. Würde ein Gewerk fehlen, könnte man kein Haus bauen. Und Handwerk wird niemals von Robotern ersetzt werden können.“

Mit den Dachdeckern online unterwegs

Selim Fritz und Florian Fugmann von DachPro sind als Dachdecker-Influencer auf Youtube, Instagram und Tik Tok bekannt. Auf der DACH+HOLZ International  präsentieren sie dem Nachwuchs den Beruf des Dachdeckers, sprechen über die Ausbildung und den Berufsalltag. Zudem berichten sie über den Einsatz von Social Media auf der Baustelle.

Diskussionsrunde und persönliches Networking

„Wie setzen die Profis Social Media in der Praxis um und wie sehen Influencer die Zukunft des Handwerks?“ ist Thema der anschließenden Diskussionsrunde um 15:15 Uhr. Hier sind alle eingeladen, Influencer der Branche persönlich kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Zudem wird das Online-Portal „Zimmerer-Treffpunkt“ - die eigenständige Plattform für Deutschlands größte Socialmedia-Community von Zimmerern - gelauncht und das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Das gesamte Programm und weitere Infos sind erhältlich unter www.dach-holz.com/influencer.

Prominenter Besuch am Messemittwoch

Zudem besucht Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und Schirmherr der DACH+HOLZ International 2020 die Messe. Am 29. Januar wird er einen Blick auf die Leistungen der Dach- und Holzbranche  werfen und sich über die zahlreichen Innovationen informieren. „Um eine klimaschonende und ressourceneffiziente Baukultur zu gestalten, braucht es mutige Bauherren, innovative Architektinnen und Architekten und Planerinnen und Planer sowie ein solides und bestens ausgebildetes Handwerk. Ich wünsche allen Messebesuchern einen spannenden Aufenthalt in den Hallen mit vielen guten Kontakten und anregenden Gesprächen“, sagt Ministerpräsident Kretschmann.


Dateien zum Download

Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

Weitere Fotos »

Links


You Tube

  • Drucken
  • Nach oben